Leise Lieder, Lyrik

APR
30

Leise Lieder, Lyrik


Donnerstag, 30. April 2020, 19:00 - 20:30 Uhr
Grünheide Kirche, 15537 Grünheide (Mark), Deutschland
Wolfgang Pusch (Lyriker und Liedermacher)

In Wort und Klang gefasste Träume verspricht das Konzert, das am Donnerstag, 30. April, um 19.00 Uhr in der Kirche "Zum guten Hirten" stattfindet. Motto: „Leise Lieder, Lyrik“. Wolfgang Pusch, der ehemalige Schulleiter der Hechinger Weiherschule, gastiert mit seinem Soloprogramm.

Wolfgang Pusch schreibt Lieder und Gedichte. Dieses Hobby konnte er während seiner Berufstätigkeit als Lehrer, Schulleiter und Schulrat nur sporadisch ausleben, seit seiner Pensionierung hat er diesen musischen Neigungen deutlich mehr Zeit gewidmet. Die konsequente Folge ist das jetzt erstmals präsentierte Programm, überwiegend mit Stücken aus der eigenen Feder.

Geboren 1949 erlebte Pusch die 68er- Bewegung auch in ihren musikalischen Ausprägungen, wobei ihn die Folk- und Protestlieder am stärksten beeinflussten. Bob Dylan und Joan Baez zählen zu seinen Vorbildern. Auf der politischen Ebene wurde er stark von der Friedensbewegung geprägt, und bis heute dienen ihm Martin Luther King, Mahatma Gandhi, Nelson Mandela und andere Streiter für Frieden als Leitbilder für ethisch begründetes politisches Handeln. Auch diese Seite spiegelt sich in seinen Liedern und Gedichten wider. Als Pädagoge, der an verschiedenen Schulen Kinder mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen unterrichtet hat, hat er sich immer dafür eingesetzt, diese nicht auszugrenzen.

Folgerichtig unterstützt er mit Benefizveranstaltungen wie diesem Konzert Schulprojekte, die den Aspekt der Inklusion betonen, das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Behinderung in gemeinsamen Projekten.

Eintritt ist frei - Spende für das Projekt erbeten