Osterfrühstück am Ostermontag

Osterfrühstück am Ostermontag


# Erkner
Veröffentlicht am Mittwoch, 15. Mai 2019, 16:05 Uhr

Ostermontag in Erkner – das bedeutet traditionell: kurz vor 10 Uhr ist im Luthersaal alles vorbereitet: Tische sind gedeckt und liebevoll geschmückt, es ist ein prächtiges Buffett aufgebaut, es duftet nach Kaffee und hin und wieder kommt noch jemand und stellt eine weitere kleine Köstlichkeit auf ein freies Eckchen neben die anderen feinen Sachen.

Das gemeinsame Osterfrühstück beginnt mit einer Andacht, mit „Christ ist erstanden“, mit Osterfreude, mit Singen – und ein wenig hören. Bald scharren die Kinderfüße schon lauter und Kinderaugen finden aus der Ferne, was ganz bestimmt gleich auf ihrem Teller liegen wird. Ostermontag in Erkner – man weiß nie, wieviele Menschen kommen, mal werden die fehlenden Plätze ganz unkompliziert nachgedeckt, mal rückt man zusammen, weil Plätze frei bleiben.

Seit einigen Jahren schicken wir eine besondere Einladung zum Osterfrühstück per Brief an die Menschen, die im vergangenen Jahr neu nach Erkner gezogen sind. Denn: Osterfrühstück ist mehr als ein Frühstück, es ist auch eine tolle Möglichkeit, miteinander ins Gespräch zu kommen, einander kennenzulernen, Osterfreude zu teilen. Und: das Rezept für diese unwahrscheinlich leckere Lachscreme zum Selbstausprobieren von Susan zu erfragen und von Petra Brotbacktipps zu bekommen.

Ostermontag in Erkner – sollten Sie bisher versehentlich allein zu Hause gefrühstückt haben, kommen Sie 2020 gern zur Gemeinde in den Luthersaal!