59. Kunstausstellung "Weitblicke" Johanna Görke-Cassirer und Maria Sibylla Ponizil vom 28. April bis 7. Juli 2019

59. Kunstausstellung "Weitblicke" Johanna Görke-Cassirer und Maria Sibylla Ponizil vom 28. April bis 7. Juli 2019


# Woltersdorf: Ausstellungen in St. Michael
Veröffentlicht am Mittwoch, 10. April 2019, 14:53 Uhr
© Görke-Cassirer, Ponizil

Johanna Görke-Cassirer und Maria Sibylla Ponizil

„Weitblicke“ in der Malerei heißt neben dem Blick in die Ferne auch,

über die Wirklichkeit hinaus zu sehen.

 

Johanna Görke-Cassirer und Maria Sibylla Ponizil, das sind zwei gestandene Malerinnen mit akademischer Laufbahn und einem inzwischen reichen künstlerischen Oeuvre.

Ihr Repertoire ist weit gefächert und reicht von Malerei, Zeichnung und Druckgrafik über Illustration und Theaterkulissen bis zum Wandbild. Gemeinsam haben sie schon verschiedene Projekte realisiert, als letztes ein Wandbild über vier Etagen am Panke-Haus in Berlin.

Johanna malt expressiv und teils großformatig, während Sibylla neben ihren lichtdurchfluteten Bildern auch humorvolle Collagen und Tierplastiken entstehen lässt.

In ihren Bildern feiern beide äußerst sensible Farbenfeste.

Die Landschaftsbilder von Johanna Görke-Cassirer und Maria Sibylla Ponizil nehmen uns

im wahrsten Sinne malerisch mit in die großartige Natur unserer Erde.

Inhalt und Formgefühl, die Ästhetik dieser Bildwerke zeigen auf unverwechselbare Weise das Bewahren der künstlerischen Tradition und entwickeln sie mit gediegenem Können im Sinne der klassischen Moderne weiter.

Das Schaffen der beiden Künstlerinnen ergänzt sich in beeindruckender Weise.

 

 

Ina Meißner

Kunstwissenschaftlerin, Berlin